Seminar Nr. 254

Glas-, Fassaden- und Photovoltaik-Anlagenreinigung
mit deionisiertem Wasser

Datum:
14.03.2018
Ort:
Köln
Es sind noch Plätze frei
Zielgruppe:
Techn. Führungskräfte, insbesondere Gebäudereinigermeister, Gesellen, Bereichsleiter, Service-Manager, Objektleiter
Veranstaltungstermin:

Mittwoch, 14. März 2018,

9.30 – 13.00 Uhr (Halbtagesseminar)

Veranstaltungsort:
Haus des Handwerks, LIV-Geschäftsstelle, Frankenwerft 35, 50667 Köln
Referent:
Prof. Dr. Gerhard Winter, Professor für Ángewandte Hygiene, Reinigungstechnolgogie und Steriltechnik Hochschule Sigmaringen
Seminarziel:

Die Reinigung mit deionisiertem Wasser wird häufig als schädigend für Glas und Metalle dargestellt. Es konnte aber wissenschaftlich nachgewiesen werden, dass bei fachgerechter Reinigung keine Schäden an Glas, Rahmen, Fugen und Photovoltaik-Anlagen auftreten. Wird die Anlage mit einem Carbonstangensystem kombiniert, können Höhen von bis zu 20 Metern ohne Leitern und Steiger erreicht werden.


Daraus resultiert bei guten Reinigungsergebnissen eine Zeiteinsparung von bis zu 50 % gegenüber der konventionellen Reinigung. Auf den Einsatz von Reinigungschemie kann verzichtet werden, wenn die Verschmutzungen nicht übermäßig stark sind. Ein Nachtrocknen entfällt, da deionisiertes Wasser streifenfrei abtrocknet.

Seminarinhalte:
•    Deionisiertes Wasser: Herstellung durch Ionentauscher oder
     Umkehrosmose
•    Reinigung mit deionisiertem Wasser ohne Schäden an Glas,
     Kunststoff und Metall
•    Reinigung von Glas / Glasfassaden mit dem Carbonstangensystem
•    Glasinnenreinigung mit deionisiertem Wasser
•    Reinigung von Photovoltaik-Anlagen
•    Wirtschaftlichkeit der Verfahren
Seminarkosten:
218,-- € zzgl. gesetzl. USt (um 25 % ermäßigter Mitgliederpreis = 163,50 € zzgl. gesetzl. USt).
Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Mittagessen und Tagungsgetränke.