Seminar Nr. 393

Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen u. ä. Reinigungsobjekten im Gesundheitsdienst

- Fachkundenachweis zur Planung, Vorbereitung, Durchführung und Überwachung von Hygienemaßnahmen in der Gebäudedienstleistung -

Datum:
20. bis 22. März 2018
Ort:
Köln
Es sind noch Plätze frei
Zielgruppe:

Beschäftigte der Aufsichts- und Steuerungsebene der Gebäudereinigungsdienstleistung, wie z. B. Fach- und Führungskräfte der Gebäudereinigungsdienstleistung, Reinigungsverantwortliche im Objekt und Mitarbeiter aus der Objektleitung und -betreuung

Zugangsvoraussetzungen:

Grundkenntnisse und mindestens 1-jährige Berufspraxis und Branchenerfahrung in der Gebäudereinigungsdienstleistung, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Veranstaltungstermine:

Dienstag, 20. März 2018,

Mittwoch, 21. März 2018 und

Donnerstag, 22. März 2018

jeweils in der Zeit 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Haus des Handwerks, LIV-Geschäftsstelle, Frankenwerft 35, 50667 Köln
Referentin:
Dipl.-Wirt. Ing. Reinigungs- und Hygienetechnik Ilka Geske-Schumann
Seminarziel:

Die Qualifizierungsmaßnahme beinhaltet die Vermittlung der erforderlichen Handlungskompetenzen (Fach-, Sozial- und Selbstkompetenz) zur selbstständigen Planung, Vorbereitung, Durchführung und Überwachung von Hygienemaßnahmen in der Gebäudedienstleistung sowie zur Gewährleistung einer fachgerechten Aufgabenerfüllung.

Der Schwerpunkt der Aufgaben der Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen liegt in der Funktion als Bindeglied für hygienische Belange zwischen Leistungserbringer (Auftragnehmer/Gebäudereinigungsdienstleister) und Leistungsempfänger (Auftraggeber/Betreiber der medizinischen Einrichtung) sowie als Multiplikator/in hygienerelevanter Themen gegenüber den Beschäftigten des Gebäudereinigungsdienstleister mit der Zielsetzung die Gewährleistung der Hygieneanforderungen bei der Durchführung von Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen sicherzustellen.

Die Qualifizierungsmaßnahme zur Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen vermittelt die natowendige Fachkunde zur Planung, Vorbereitung, Durchführung und Überwachung von Hygienemaßnahmen in der Gebäudedienstleistung.

Bei den Flächendesinfektionsmaßnahmen liegt der Schwerpunkt auf der Durchführung von Scheuer-/Wischdesinfektionen im Rahmen der prophylaktischen, routinemäßigen Desinfektion und auf der Anwendung von Desinfektionslösungen unter 3 % für gezielte Desinfektionsmaßnahmen. (Dieses Seminar beinhaltet nicht die besondere Sachkunde zur Durchführung von behördlich angeordneten Desinfektionsmaßnahmen gemäß §17 IfSG, die nur durch die Ausbildung zum geprüften Desinfektor nachgewiesen werden kann.)

Seminarinhalte:

Themenbereich I: Grundlagen der Hygiene / Hygienebewusstsein

Grundlagen der Mikrobiologie / Infektionskrankheiten / Persönliche Hygiene (Personal-, Hände- und Kleiderhygiene) / Bedeutung der Flächenreinigung und -desinfektion für Hygienerisiken

Themenbereich II: Hygienemanagement in medizinischen Einrichtungen

Rechtliche Grundlagen zum Hygienemanagement in medizinischen Einrichtungen / Personelle und organisatorische Anforderungen / Hygiene-, Reinigungs- und Desinfektionsplan

Themenbereich III: Flächenreinigung und -desinfektion

Chemische Desinfektionsmittel / Durchführung von Reinigungs- und Desinfektionsverfahren / Aufbereitung und Aufbewahrung von Reinigungs- und Desinfektionsutensilien / Überwachung und Dokumentation der Reinigung und Desinfektion / Kontrolle der Wirksamkeit von Reinigung und Desinfektion / Umgang mit Abweichungen, Fehlern und Mängeln

Themenbereich IV: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Rechtliche Grundlagen zur Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten in medizinischen Einrichtungen (TRBA 250, DGUV-207-206, DGUV 101-017) / Gefährdungsermittlung an Desinfektionsarbeitsplätzen / Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln

Prüfung:

Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden mit einem schriftlichen Lernerfolgsnachweis abgeschlossen. Nach betandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat, das die Qualifikation als "Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen" bescheinigt.

Innungsakkreditierter Abschluss:

Das erreichte Zertifikat als "Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen" (FA) wird von der Fachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen e. V. ausgestellt und vom Landesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks NRW akkreditiert.

Seminarkosten:

898,-- € zzgl. gesetzlicher USt (um 25 % ermäßigter Mitgliederpreis = 673,50 € zzgl. gesetzl. USt).
Hinzu kommt eine Prüfungsgebühr in Höhe von 80,-- € zzgl. gesetzl. USt.

Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Mittagessen.