Strukturdiagramm der Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten

Chancen und Zukunft

Arbeitslosigkeit ist in der Gebäudereinigung ein Fremdwort. Jedes Jahr beginnen im Bereich der Innung Köln - Aachen fast hundert junge Menschen eine dreijährige Ausbildung zum Gebäudereinigergesellen. Danach bieten sich in der Gebäudereinigung beste Beschäftigungsmöglichkeiten und zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten.

Nach der Gesellenprüfung können sich die Gesellen zum Meister weiterbilden. Außerdem gibt es an Hochschulen einen Bachelor-Abschluss im Hygienemanagement bzw. in Reinigungstechnik. An der u.a. vom LIV getragenen Fachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen in Köln können die Abschlüsse „Geprüfte/r Vorarbeiter/in“, „Geprüfte/r Objektleiter/in“ oder „Fachwirt/in Gebäudemanagement“ erworben und eine Vielzahl von Seminaren besucht werden.

Übrigens: Gerade in der Gebäudereiniger-Branche ist Gleichberechtigung kein Fremdwort: Immer mehr junge Frauen nutzen das vielfältige Angebot zur Aus- und Fortbildung. Menschen mit hoher sozialer Kompetenz haben beste Aussichten zum Aufstieg ins mittlere Management.

Ausbildungsstatistik Gebäudereiniger Köln-Aachen 2007-2012